Mein August war geprägt von der Vorbereitung auf mein nächstes Lebensjahrzehnt. Es sind die kleinen Weichenstellungen, die ich in diesem Jahr vorgenommen habe, die mich zu neuen Reisezielen führen. So arbeite ich nicht mehr für die Konzerne, sondern für spirituell interessierte Selbstständige und Unternehmerinnen. Ich trage dazu bei, dass sie ein gutes Leben und ein gutes Business haben. Es macht mich so glücklich, meine Fähigkeiten als Medium mehr und mehr in die Prozesse einbringen zu können und mehr und mehr Frauen mein Coaching buchen.

Mein Wandel braucht neue Fotos – du bist schön

 

Auf eine Art ist es ein Imagewechsel, den ich vorgenommen habe. Vom analytischen coolen Business-Coach hin zur spirituellen Unternehmerin. Auf eine Art bin ich immer noch dieselbe und dennoch nicht, weil auch meine Persönlichkeitsentwicklung vorangeschritten ist. Äußerlich die Veränderung mit den langen Haaren, wie ich sie seit mindestens 30 Jahren nicht mehr hatte. Innerlich, mich für mein neues Lebensjahrzehnt auszurichten – wie ich leben und arbeiten will.

Die Fotos von Manuela Engelking sind einfach super geworden. Und sie zeigen meinen Wandel. Witzig war, dass, als ich die ersten Bilder im Netz zeigte, meine Coolness immer noch für die Menschen sichtbar und ansprechend war, sie mich aber als authentisch und schön wahrnahmen.

2020

2021

2021

Die Feedbacks haben mich wirklich gefreut, da ich selbst das Gefühl habe, mehr und mehr ich selbst zu sein.

So merkwürdig das auch klingen mag. Ich glaube, ich bin auf eine Art kompromissloser geworden, was den Mut angeht, meinen eigenen Weg zu gehen, statt darauf zu schauen, was gerade gebraucht wird.

Ich hatte eine sehr gute Zeit mit den Konzernen und den Leadership- und Change-Programmen, die ich entwickelt hatte.

Und dennoch bricht für mich auch geschäftlich eine neue Zeit an, die von der Integration aller meiner Fähigkeiten geprägt ist und z. B. mein Soul-Business Channeling & Coaching hervorgebracht hat.

Mein Wandel in meiner Arbeit macht mich und andere glücklich

 

Mein Arbeitstag hat sich wirklich verändert. Ich nehme mir Zeit, mich auf die Channelings oder Soul-Readings vorzubereiten. Meistens bin ich im Vorfeld etwas aufgeregt, weil ich nie weiß, was dabei herauskommt.

Ich stimme mich oft mit einer kleinen Meditation oder dem Klang meiner schamanischen Trommel ein. Die Fragen der Kundinnen habe ich vor mir auf dem iPad liegen. Ich verbinde mich mit den Spirits und bitte darum, die Fragen beantwortet zu bekommen.

Ich nehme alles auf und sende die Aufnahme dann an die Kundin, die einige Tage damit gehen sollte. Danach steigen wir in ein Coaching ein, dass die Erkenntnisse aus der Channeling integriert.

Die Menschen empfinden diese Art der Arbeit segensreich, orientierend, entspannend, ungewohnt, mutmachend, fokussierend, hilfreich, tief, berührend und augenöffnend.

Neue Zielgruppen bzw. Stilgruppen werden erkannt, neue Produkte entwickelt und erfolgreich verkauft, neue Räume geschaffen.

Auch bei ihnen findet oft eine Integration der manchmal noch verborgenen Fähigkeiten statt, die auch meine Kundinnen mit ihrem Angebot unverwechselbar werden lassen.

Ja, ich bin immer noch ein erfahrener Business-Coach. Und ja, ich denke immer noch wie eine Psychologin, besonders, wenn es um die Persönlichkeitsentwicklung der Unternehmerin geht. Und dennoch ist die Art und Weise, wie ich arbeite, so anders, so erfüllender. Mein neues Jahrzehnt bring auch für die Arbeit andere Bedürfnisse mit sich, die ich jetzt integriere.

Mein Wandel führt mich auf eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg

 

Seit 2013 habe ich einen Pilgerpass. So lange wollte ich schon auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Spanien wandern. Und jetzt war der richtige Zeitpunkt für mich gekommen. Zusammen mit meiner Frau und meinem Bruder, der aus den USA angereist kam, zogen wir von Sarria aus, mit dem Rucksack auf dem Rücken, nach Santiago los.

Die Gefährten

Manche sagen, der Camino, sei einer alter Inititiationsweg der Kelten gewesen, andere sagen, er liefe entlang der Ley-Lines, der heiligen Linien der Erde.

Die politischen Hintergründe der Kirche, die zu einer neuen Popularität des Weges geführt haben, sind nicht nur spiritueller Art gewesen. Man wollte einfach, bei einer Mehrheit der Araber im Land, mehr Christen in den Norden Spaniens „locken“ und so die Mauren vertreiben.

Das Marketing auch zu der Zeit muss richtig gut gewesen sein, denn es fühlten sich viele Menschen berufen, die heiligen Gebeine des Jakobus zu besuchen und sich dann auch im Norden Spaniens anzusiedeln.

Ich selbst wollte, auf der Schwelle in mein neues Lebensjahrzehnt, einfach diese Wanderung unternehmen und sie auch als meine spirituelle Reise verstehen.

Meine zwei Fragen waren:

  1. Stimmt meine Entscheidung, in den nächsten Jahren den Fokus auf die Spiritualität in der Arbeit zu legen?
  2. Was bedeutet der sich nähernde Tod in meinem Leben?

Diese Fragen habe ich bewusst/unbewusst während des Gehens in mir bewegt. Und die Antworten verrate ich dir in nächsten Monatsrückblick.

Ich habe das Wandern genossen, fand es anstrengend, war begeistert und war auch oft angerührt – von den Begegnungen mit anderen Pilger:innen, von dem Zusammensein mit meinen Gefährten, wie ich meine Frau und meinen Bruder für mich nannte, von der Begegnung mit der Natur und am Ende mit mir selbst.

Der Pilgerweg

Morgens zum Sonnenaufgang ging’s los

Pilgern = Liebe

Ich war so stolz und glücklich, als ich schließlich, nach mehr als 120 km, in Santiago de Compostela ankam.

Am Ziel

Am Ende bekam ich sogar die begehrte Pilgerurkunde.

Pilgerurkunde

 

Eins kann ich schon verraten: Pilgern macht süchtig! Und: nach dem Camino ist vor dem Camino. Ich bin schon dabei, mir zu überlegen, wie die nächste Tour aussehen kann.

Und: das Leben ist ein Wunder.

Die Pläne für den September

 

Ich werde nach langer Zeit einige Workshops ganz persönlich in Berlin veranstalten.

Am 29. September wird wieder mein Live-Channeling stattfinden.

Ich arbeite weiter daran, meine Podcasts zu optimieren.

Und ich freue mich auf weitere spirituell Kundinnen, die Klarheit für privat und berufliche Fragen bekommen wollen und mit mir zusammen arbeiten.

Trage dich in meinen Newsletter ein.

Lass dich von mir inspirieren und informieren.

Du hast dich erfolgreich eingetragen!

Werde zum Geldmagneten

15585

Mediation zur weisen Frau

15585

Krisen-ABC 

wie du eine Krise bewältigst

15585

5 Schritte zur richtigen
Entscheidung

15585

Trag dich hier ein

15585

Hier gehts zur Anmeldung für den Richness Mini-Kongress

Trage dich hier ein, um dich zum Richness Mini-Kongress kostenfrei anzumelden.

Es gibt noch was zu tun... Schau in deine E-Mails.

Sei beim Live-Channeling am 29. September dabei!

Melde dich gleich an und freue dich auf die Antworten von der Geistigen Welt.

Super, dass du dabei bist.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner