Die Aufgabe, für mehr persönliche Sichtbarkeit im Internet und Social Media zu sorgen, löst in vielen Unternehmer:innen tief liegende Ängste aus. Die praktischen Fragen, was man denn posten sollte, und ob das Gezeigte denn überhaupt jemanden interessieren würde, lassen sich schnell beantworten. Der Hinweis auf den Unterschied zwischen privat und persönlich hilft vielen schon ein Stück weiter und mindert die Höhe der Schwelle, über die sie gehen wollen.

Kollektive Ängste von Frauen

Aber die, wie sie selbst feststellen, irrationalen Ängste, die sie in diesem Zusammenhang bekämen, würden sie vollständig blockieren, sich online und oft auch offline sichtbar zu machen. Sie befürchten, massiv verfolgt und verletzt zu werden. Eine Kundin sagte mal, sie spüre schon die Feuerzungen an ihren Füßen lecken.

Vielleicht kommen diese Ängste aus der kollektiven Erinnerung von Frauen, das denen mit besonderen Fähigkeiten oft mit großem Misstrauen begegnet worden sind. Oder sie mit Missgunst betrachtet oder gar eingekerkert und verbrannt worden sind. Viele haben auch Angst, dass die Familie bedroht werden könnte, oder den Kindern etwas geschieht.

Ich arbeite nicht so häufig mit Unternehmern, aber diese Urängste hat noch keiner von ihnen formuliert, was für mich für die kollektive Erinnerung spricht.

Aber selbst das zu wissen half meiner Kundin, die ich Kat nennen möchte, nicht weiter. Das nächste Level ihrer im Business-Mentoring geplanten Unternehmensentwicklung stand an, was mit einer erhöhten persönlichen Sichtbarkeit einhergehen würde.

Sie erzählte, dass sie die Angst, beschämt zu werden und dann sterben zu müssen, kaum abschütteln konnte. Auf hätte sie immer wieder einen Satz im Kopf, der so gar nicht zu ihrem sonstigen Sprachgebrauch passen wollte. All das würde jeden Schritt, den sie gehen wolle, um sich und ihr Angebot sichtbarer zu machen, nahezu unmöglich machen. Das Handwerkszeug und das Wissen fehlte ihr nicht dazu.

Eine stellvertretenden Rückführung bringt die Lösung

Wir entschieden, eine stellvertretende Rückführung zu dem Thema zu machen.

Eine Stellvertretende Rückführung ist eine Seelenreise, in der ich, im Rahmen meiner Arbeit als Trance-Medium, für eine Klientin durchführe. Ich reise dafür in die Geistige Welt, um mir dort von der Seelenführung das Leben zeigen zu lassen, wo die Ursache der Probleme der Klientin zu finden ist.

Wenn wir davon ausgehen, dass unsere Seele unsterblich ist, dann wandert sie, um ihre Erfahrungen zu machen, gemeinsam mit anderen, durch die Zeit. Sie hat mehrere Leben in unterschiedlichen Rollen erlebt und lernt dadurch. Manchmal müssen die Erkenntnisse aus diesen Leben, die als Erinnerungsspuren im heutigen Leben Wirkung zeigen können, neu verstanden werden, um den nächsten Reifungsschritt gehen zu können.

Aus Gründen der Vertraulichkeit beschreibe ich für dich nur die Metaebene der Reise und gehe nicht zu sehr in die privaten Details.

Bei meiner Klientin reiste ich in die Geistige Welt, und fand mich in einem Frauenleben wieder, dass von Themen einerseits der Selbstermächtigung und andererseits der Erniedrigung, oft auch auf sexueller Ebene, gekennzeichnet war. Die Frau wurde in diesem Leben mehrfach von Männern hintergangen und so bloßgestellt, dass sie gesellschaftlich gestorben war.

Das vorherrschende Gefühl war das der Scham und der nach innen gerichteten Wut, weil sie immer an den Stellen, wo sie in ihre Macht und Schönheit gekommen war, durch sexuelle, emotionale Ausbeutung ausgebremst wurde.

Auf diesen Seelenreisen bzw. stellvertretenden Rückführungen gibt es weitere Stationen, wie den Garten der Vergebung und den See der Heilung, an denen Rituale stattfinden, die zum Heilungsprozess beitragen. Wichtig ist auf diesen Reisen auch, die tiefere Bedeutung für das heutige Leben zu erfahren. Hier ging es darum, dass sie Scham des alten Lebens, die entstand, nachdem die Frau sich in ihrer weiblichen Macht gezeigt hatte, heute keinen Platz mehr haben muss. Besonders ein Vergebungsritual im Garten der Vergebung

Das eine ist es, eine stellvertretende Rückführung zu machen. Das andere, viel wichtigere ist, wie die Kund:in mit ihr in Resonanz, wenn sie sie, mit Hilfe der Live-Aufnahme, nacherlebt.

Kat traut sich, auf die Bühne zu gehen

Bei meiner Kundin, die die Seelenreise emotional sehr berührte, hat sich seitdem einiges verändert. Sie sagte mir, die Angst sei wie weggeblasen und sie hätte jetzt schon viele Gelegenheiten gehabt, sich auf die reale und virtuelle Bühne zu stellen. Es würde ihr viel Freude machen und auch das Feedback, dass sie bekommen würde, wäre überwältigend positiv. Die Reise wäre wie eine Erleuchtung für sie gewesen. Seitdem wäre eine große Ruhe in ihr und sie würde voller Freude ihre Aufgaben, wie z. B. Videos für YouTube und andere Social-Media-Kanäle zu drehen, angehen.

Ich selbst bin immer wieder neu verzaubert von der tiefen und nachhaltigen Wirkung der stellvertretenden Rückführungen. Ich muss gestehen, selbst als Psychologin staune ich, was durch sie möglich ist.

Menschen, die, neben meinem Business-Coaching, meine spirituellen Fähigkeiten als Medium nutzen, haben schon neue erfolgreiche Geschäftsideen entwickelt, ein Buch geschrieben, ihre Blockaden gelöst, die den Flow im Business behindert hatten oder ihre Seelenaufgabe gefunden.

Wenn du mehr darüber wissen willst, sprich mit mir.

Trage dich in meinen Newsletter ein.

Lass dich von mir inspirieren und informieren.

Du hast dich erfolgreich eingetragen!

Werde zum Geldmagneten

15585

Mediation zur weisen Frau

15585

Krisen-ABC 

wie du eine Krise bewältigst

15585

5 Schritte zur richtigen
Entscheidung

15585

Trag dich hier ein

15585

Hier gehts zur Anmeldung für den Richness Mini-Kongress

Trage dich hier ein, um dich zum Richness Mini-Kongress kostenfrei anzumelden.

Es gibt noch was zu tun... Schau in deine E-Mails.

Sei beim Live-Channeling am 29. September dabei!

Melde dich gleich an und freue dich auf die Antworten von der Geistigen Welt.

Super, dass du dabei bist.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner